Manzels Blog

Ein Blog über das Zwischennetz, weiche und harte Ware

Per Kontextmenü in Sublime Text öffnen

| Keine Kommentare

Vor kurzem habe ich den erstklassigen Texteditor Sublime Text für mich entdeckt, den es sogar in einer portablen Version gibt. Allerdings habe ich keine Möglichkeit gefunden, Dateien wie bei Notepad++ direkt aus dem Kontextmenü zu öffnen. Insofern habe ich selbst Hand angelegt.

Dazu muss nämlich nur ein kleiner Eintrag in der Registry gesetzt werden. Im Pfad

HKEY_CLASSES_ROOT\*\shell\

muss dazu ein neuer Schlüssel mit beliebigem Namen angelegt werden. Dieser Name taucht dann später im Kontextmenü auf, weshalb er bei mir Mit Sublime Text öffnen heißt. Darin muss ein neuer Schlüssel namens command liegen, dessen Standardwert den Pfad zur Anwendung, gefolgt von "%1" enthalten muss. Bei mir also:

"D:\PortableApps\Sublime Text\sublime_text.exe" "%1"

Wem das jetzt alles zu aufwändig ist, der kann auch gerne meine reg-Datei mit folgendem Inhalt verwenden:

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_CLASSES_ROOT\*\shell\Mit Sublime Text öffnen\command]
@="\"D:\\PortableApps\\Sublime Text\\sublime_text.exe\" \"%1\""

Es gibt natürlich auch eine Datei, um das wieder rückgängig zu machen. Diese sieht wie folgt aus:

Windows Registry Editor Version 5.00

[-HKEY_CLASSES_ROOT\*\shell\Mit Sublime Text öffnen]

Dabei muss das Programm aber entweder im selben Pfad liegen, oder aber dieser muss in der Datei angepasst werden – was zum Beispiel mit Sublime Text geht. Dabei ist auf die doppelten Backslashes zu achten, sonst funktioniert es nicht.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.