Manzels Blog

Ein Blog über das Zwischennetz, weiche und harte Ware

Bei FIFA 11 wieder schwach geworden

| Keine Kommentare

Ich hab es wieder getan: Ich hab mir ein FIFA gekauft. Und das nach fünf Jahren Pause. Aber die Demo von FIFA 11 hat mich einfach total überzeugt.

Ich fange am besten von vorne an: Ich besitze FIFA 98, 2003, 2004, 2005 und 06. Aber dann war einfach keine Verbesserung mehr zu erkennen und ich sah vom weiteren Kauf ab. Schließlich erhielt mit FIFA 11 eine neue Engine Einzug und auch sonst hat sich einiges getan. FIFA 11 ist in meinen Augen das beste FIFA, das ich je gespielt habe.fifa 2010-10-06 19-03-15-56

Die auffälligste Neuerung ist natürlich die neue Engine, die es auf den Konsolen schon seit Jahren gibt. Die Grafik ist auf hohem Niveau, die Animationen sind Spitze. Endlich gibt es 3D-Rasen. Der ist aber nur in wenigen Zwischensequenzen sichtbar – wahrscheinlich um eine höhere Framerate zu erzielen. Das müsste sich aber eigentlich auf leistungsfähigen Rechnern einstellen lassen.fifa 2010-10-06 20-49-57-29

Aber auch beim Realismus hat sich viel getan. Wie war ich begeistert als der Ball das erste Mal beim Schiedsrichter abprallte. Wie hab ich mich gefreut als der Torwart bei einer Ecke in der letzten Minute mit nach vorne lief. Fernschüsse sind jetzt auch nicht mehr so einfach im Netz zu versenken. Außer vom Computer, der setzt auch schon einmal von der Seitenlinie eine Flanke unter die Latte.fifa 2010-10-11 12-04-10-58

Es ist aber immer noch so, dass Flankenläufe zu einfach sind. Der ballführende Spieler ist nicht langsamer als der Gegenspieler ohne Ball. Außerdem ist mir aufgefallen, dass die Schiedsrichter sehr kleinlich pfeifen. So viele Freistöße habe ich in früheren FIFAs nie verursacht – und das, obwohl ich nie grätsche. Das Freistoßsystem gefällt mir indes gut. Man schneidet den Ball an, indem man beim Drücken der Schusstaste den Analogstick in eine bestimmte Richtung bewegt.fifa 2010-10-10 11-22-09-59

Die Ecken wurden im Vergleich zu FIFA 06, bei dem ich diese zu 80% in ein Tor ummünzen konnte, ganz schön entschärft. Hier ist oft der Torwart am Ball oder der Kopfball geht weit drüber.

Nicht schlecht gestaunt habe ich beim Blick ins Handbuch und der Menge der möglichen Bewegungen. Es gibt so viele Tastenkombinationen, dass man sich fast schon auf Street-Fighter-Niveau befindet. Es lässt sich aber auch recht gut mit den paar altbekannten Tasten steuern.fifa 2010-10-06 19-56-20-95

Kommen wir zu den Kommentatoren – eine große Enttäuschung. Sie geben zwar ab und zu mal nützliche Informationen über die Clubs oder die Stadien, meistens reden sie aber ziemlichen Stuss. Bei jedem Abseitspfiff kommt der Kommentar: “Ich glaube das war eine Fehlentscheidung.” Klärt ein Verteidiger den Ball ins Toraus, so heißt es “Ja, das muss jetzt Einwurf geben.”

Gut gefällt mir indes die Spielinfo, die die Positionen aller Ereignisse auf dem Spielfeld anzeigt. Das habe ich das letzte Mal bei FIFA 2003 gesehen. Außerdem werden alle Spieler bewertet – das auch nachvollziehbar.fifa 2010-10-08 15-51-03-88

fifa 2010-10-08 15-51-27-39

Mein Fazit: Auch wenn das eigentlich nichts anderes als das FIFA 10 der Konsolen mit aktuellen Lizenzen ist, so ist es auf dem PC doch ein großer Fortschritt. Ich kann dieses Spiel nur empfehlen. Bei Amazon gibt es für FIFA 11 und andere Spiele übrigens noch bis zum 31.10.10 fünf Euro Rabatt, wenn man den Gutscheincode ENTGAM5E verwendet.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.